Günther Brandt - Rechtsbeistand als Versicherungsberater

 

Sie als Besucher dieser Seite

 

erfahren hier Näheres zum  Berufsstand des Versicherungsberaters

(Abkürzung: VB) und weswegen ein Mandat an den VB sich grundsätzlich

von dem unterscheidet, was Sie bislang gewohnt sind, wenn es um den Umgang

mit Versicherungen und mit Versicherungsgesellschaften geht.

 

Der VB berät seinen Auftraggeber im Wortsinn unabhängig.

Unabhängig deswegen, weil er kein Entgelt oder geldwerte Leistungen

von der Versicherungswirtschaft oder von deren Interessenverbänden

annimmt. Das Gesetz verbietet dies und schützt dadurch den Berufsstand des

Versicherungsberaters. Auftraggeber wissen das zu schätzen und

verlassen sich auf seine anbieter-, vertrags- und weisungsunabhängige Arbeit.

 

Der Gesetzgeber eröffnet ab  dem 23. Februar 2018 die Möglichkeit, nach dem

Durchleitungs- bzw. Auskehrungsprinzip für einen Mandanten

Versicherungsverträge bedingt direkt vom Anbieter zu beschaffen.

Diese Option ist eine Fehlentscheidung des Gesetzgebers  und findet

daher in meinem Büro keine Anwendung. Sie stiftet Verwirrung

und Verwechslungsmöglichkeiten beim Verbraucher und ist geeignet,

Zweifel an der Unvoreingenommenheit des VB zu erzeugen.

Weder durch wirtschaftliche noch durch technische Zusammenarbeit

zwischen dem Versicherungsgewerbe und dem VB dürfen Fehlanreize

gesetzt werden, die eine Besorgnis der Befangenheit gegenüber dem VB

aufkommen lassen und dadurch seinen Status als Sachverständiger

im Versicherungsrecht gefährden.

 

Der Gesetzgeber schützt indessen nur die Berufsbezeichnung für den VB.

Wenn Angehörige anderer Berufe ähnlich lautende Berufs- oder Tätigkeits-

bezeichnungen  wie Berater, Beratung, Versicherungsberatung oder gar

unabhängige Versicherungsberatung etc. verwenden, so ist diese Verwirrungs-

und Verwechslungsmöglichkeit gesetzlich zulässig und erwünscht.

Unklarheit  im Versicherungsbereich hat Geschichte.

 

Der VB ist dem Gesetz und seiner Berufsordnung verpflichtet.

Er ist Rechtsbeistand für Versicherungsrecht im außergerichtlichen Bereich

und seine Tätigkeit stellt eine erlaubnispflichtige Rechtsberatung dar.

Was das im einzelnen bedeutet, erfahren Sie, wenn Sie sich hier im Auftritt

umsehen.

 

 

 

 

 

 

Hinweis

Die unerlaubte  Übernahme von Inhalten aus diesem Auftritt sowie die

sogenannte Verlinkung durch gewerblich tätige Dritte ist nicht gestattet

und zieht Rechtsfolge nach.

Top | guentherbrandt@gmx.de